Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann?

FS Misik 325 über die sieben dümmsten Irrtümer der Köln- und Sexismusdebatte


Eine Hasswelle schwappt durch unsere Gesellschaften. „Wehret den Anfängen“, das wird nichts mehr, den Punkt haben wir leider verpasst. Der Irrsinn und die Panikmache haben ihre große Zeit. Gerade deshalb ein paar nüchtern-bedenkliche Klarstellungen in alle Richtungen:

blogwertIrrtum 1: Wo man hinsieht, nur Probleme.

Irrtum 2: Der „animalische arabische Mann“.

Irrtum 3: Die Probleme sind nur Folge von Rassismus.

Irrtum 4: Alle Männer sind Bestien, ohne großen Unterschied.

Irrtum 5: Die Emanzenhasser als Oberfeministen.

Irrtum 6: Die Unterschätzung des „Undankbarkeits“-Arguments. Irrtum

7: Die Unterschätzung, was Fremdheit an Konfliktpotenzial schafft.

Flattr the authorTweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Buffer this pageEmail this to someone

Ein Gedanke zu „Wer fürchtet sich vorm schwarzen Mann?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *