FS Misik Folge 23: Verbrechen 2.0: Die globale Josef-F.-Show

https://www.youtube.com/watch?v=
Der Inzestfall von Amstetten – ein österreichisches Imageproblem? Er lasse Österreich nicht „miesmachen“, sagte Kanzler Gusenbauer. Nun, das kann man ruhig unter „übliches Gesudere“ abbuchen. Aber tatsächlich ist es schon so: Unter Bedingungen globalisierter „Öffentlichkeiten“, die man wohl am besten mit dem Begriff der „uniformierten Informiertheit“ beschreibt, beurteilen wir fremde Länder oder ferne Kulturen nicht zuletzt nach den Verbrechen, die dort begangen werden – denn auch wenn wir sonst nichts wissen, was die Menschen sich so Gemeines antun, das erfahren wir. FS-Misik hat sich in der Bloggosphäre umgesehen, und teils recht groteske Videoschnippsel aufgetrieben.

FS Misik Folge 23: Verbrechen 2.0: Die globale Josef-F.-Show weiterlesen

FS Misik Folge 22: Sind Linke „hirntot“?

https://www.youtube.com/watch?v=
US-Theaterautor David Mamet konvertiert von links nach rechts – weil er kein hirntoter Linker mehr sein will.
Es gibt eine lange Tradition des Polit-Konveritetentums. Die führenden Köpfe der US-Neokons waren ehemalige Linke, eine ganze französische Philosophengeneration ging von links nach rechts und einstige Linke wie Norbert Bolz und Götz Aly sind immer noch radikal und leicht überdreht – im Kampf gegen ihr früheres Leben. Der Konvertit ist schon eine seltsame Figur. Meist bleibt er sich in einem treu: Er sieht die Welt weiter in schwarz-weiß. Bloß tauschen Gut und Böse Platz.

FS Misik Folge 22: Sind Linke „hirntot“? weiterlesen

FS Misik Folge 21: Schwarze Männer als Sex-Monster

https://www.youtube.com/watch?v=
Gisele Bündchen im Arm eines schwarzen Basketballriesen – das Cover der jüngsten amerikanischen Vogue sah dem King-Kong-Plakat verdächtig ähnlich. Ist das Bild rassistisch, das die Starfotografin Annie Leibovitz da geschossen hat? Das Körperliche, das Sexualisierte, das Animalische – diese Stereotype vom Schwarzen sind immer noch „en vogue“. FS Misik meint: Ja, es ist rassistisch, Schwarze als Affen abzubilden.

FS Misik Folge 21: Schwarze Männer als Sex-Monster weiterlesen

FS Misik Folge 20: Hohe Steuern machen glücklich!

https://www.youtube.com/watch?v=
Der „Mittelstand“ wird überfordert, die Steuern sind zu hoch, tönt es seit Wochen. Dass einzige Ungerechte an der Steuerbelastung von Mittelstand und Wohlstandslagen ist, dass die Abgabenlast der wirklich Reichen unfair niedrig ist. Ohnehin machen hohe Steuern nicht arm, sondern reich: Weil sie dem Staat die Mittel in die Hand geben, Wohlstand zu fördern, Investitionen anzukurbeln und die gröbsten Ungleichheiten zu bekämpfen. Denn ein Gemeinwesen kann sich nicht reich sparen, sondern nur reich investieren.

FS Misik Folge 20: Hohe Steuern machen glücklich! weiterlesen

FS Misik Folge 19: Homosex auf Schihütten

https://www.youtube.com/watch?v=
Andreas Khol fürchtet den Untergang von „Familie und Gesellschaft“, katholische Fundamentalisten hetzen gegen „Homo-Perverse“. Eheähnliche Rechte für Schwule und Lesben sind das große Emo-Thema im rechten Lager. FS-Misik wühlt sich durch konservatives Schrifttum über Werte, Ehe, Kinder, Frauen. Fazit: Wenn es um Familienwerte geht, haben selbst kluge Konservative immer noch ein Rad ab.

FS Misik Folge 19: Homosex auf Schihütten weiterlesen

FS Misik Folge 18: Religion respektieren? Das muss nicht sein!

https://www.youtube.com/watch?v=
Der Papst taufte ostentativ einen Muslim, und dass er am liebsten auch alle Juden taufen würde sagte er gleich hinzu. Kampf der Kulturen? Oder Konkurrenz der Monotheismen? Egal, der Irrsinn hat jedenfalls eine schöne Zeit. Aber muss man die Religionen, ihre Gottesbilder, den „Glauben“ „respektieren“, jedenfalls wenn man unter Respekt etwas anderes versteht, als dass jeder tun darf, wozu er lustig ist – solange er niemanden anderen schadet? Ich sage: Gott ist eine Fiktion. Und die Religion eine Unsinn-Ressource. Wird mich jetzt der Blitz erschlagen?

FS Misik Folge 18: Religion respektieren? Das muss nicht sein! weiterlesen

FS Misik Folge 17: 4 Minuten Gesudere

https://www.youtube.com/watch?v=
Blöd von Gusenbauer, die Basis runter zu machen. Aber mit seiner Verachtung des sudernden Bewusstseins hat er recht: Sudern ist die Aktivität des Inaktiven, die Kritik an Umständen, die man nicht ändern will. Ein Beitrag zur Philologie des Politischen. Resümee: Über Gesudere kann man mit Recht klagen. Bloß, ein Parteivorsitzender ist dafür denkbar schlecht geeignet: denn der ist mit daran schuld, wenn seine Mitglieder sich nicht anders Gehör verschaffen können als durch Gesudere.

FS Misik Folge 17: 4 Minuten Gesudere weiterlesen

FS Misik Folge 16: Der jüngste Kulturkanon

https://www.youtube.com/watch?v=
Die frühe sechziger Jahre stehen plötzlich hoch im Kurs: In „I’m Not There“ wird Bob Dylan als geniale Kunstfigur gefeiert, die Autorin Susan Sontag wird nach und nach in den Literaturpantheon erhoben. Das Greenwich Village der sechziger Jahre wird verklärt wie bisher das Berlin der zwanziger Jahre oder das Paris der dreißiger Jahre. Und die Popkultur geht in den Hochkultur-Kanon ein.

FS Misik Folge 16: Der jüngste Kulturkanon weiterlesen

FS Misik Folge 15: Die geheimen Protokolle der Regierungsarbeit

https://www.youtube.com/watch?v=
Die Medien sind schuld an der Regierungskrise, meint Wissenschaftsminister Johannes Hahn – weil die nur über den Streit zwischen den Koalitionären berichten, statt über die positive Regierungsarbeit. In meiner Sendung FS-Misik nehme ich mir das zu Herzen und referiere Auszüge aus Johannes Hahns Schaffen und Terminkalender.
Plus: Anlässlich von Karl Marx‘ 125. Todestag gibt es ein Interview mit Beatrix Bouvier, der Leiterin des Karl-Marx-Hauses in Trier. Und Überlegungen zum Gerechtigkeitssinn der amerikanischen Primary-Wähler, die einfach keine endgültige Entscheidung zwischen Barack Obama und Hillary Clinton treffen wollen.

FS Misik Folge 15: Die geheimen Protokolle der Regierungsarbeit weiterlesen

FS Misik Folge 14: Regierungskrise, schön dass Du da bist!

https://www.youtube.com/watch?v=
Nachdem sie sich ein Jahr lang alles gefallen hat lassen, hat die SPÖ den Schalter umgelegt. Jetzt ist von einer „Regierungskrise“ die Rede, von „Neuwahlen“ demnächst. Dabei geht es viel um Machtmechanik und Marketingspielchen, worum es in der Sache geht, erschließt sich meist auch dem aufmerksamen Publikum nicht. Muss das eigentlich so sein?

FS Misik Folge 14: Regierungskrise, schön dass Du da bist! weiterlesen

FS Misik Folge 13: All You Need Is Hate

https://www.youtube.com/watch?v=
Barack Obama ist ein klasser Kerl, der Begeisterungsstürme auslöst. Dass Hillary Clinton gegen ihn aber kaum mehr eine Chance hat, hängt auch damit zusammen, dass sie eine nahezu allseits gehasste Feindfigur ist. Ein regelrechtes Hate-Business hat sich auf sie eingeschossen.
Plus: Heide Schmidt spricht im Interview über ihre „positiven Gefühle“ für Hillary Clinton und berichtet darüber, wie man sich im FPÖ-Vorstand ausmachte, beim politischen Gegner jeweils eine Person gezielt niederzumachen.

FS Misik Folge 13: All You Need Is Hate weiterlesen

FS Misik Folge 12: Fussball-EM, erste Aufwärmrunde

https://www.youtube.com/watch?v=
Stunde des Patriotismus? Nein, des Nationenmarketings! Nationen werden wie Waren beworben – Sportliche Großevents sind heute vor allem Marketingveranstaltungen, bei denen es darum geht, Nationen ein gutes Image zu verleihen. Man bewirbt Nationen wie Waren. Schon gibt es Universitätslehrgänge in „Nationenbranding“ und Unternehmensberater helfen den „Problemmarken“ unter den Nationen bei der Arbeit am Image. Dumpfer Patriotismus schadet da nur. Optimal ist der Party-Patriotismus, wie ihn Deutschland bei der Weltmeisterschaft ’06 vorexerzierte. Ob Österreich das im Frühsommer auch schafft? Eher unwahrscheinich.

FS Misik Folge 12: Fussball-EM, erste Aufwärmrunde weiterlesen