FS Misik Folge 23: Verbrechen 2.0: Die globale Josef-F.-Show

https://www.youtube.com/watch?v=
Der Inzestfall von Amstetten – ein österreichisches Imageproblem? Er lasse Österreich nicht „miesmachen“, sagte Kanzler Gusenbauer. Nun, das kann man ruhig unter „übliches Gesudere“ abbuchen. Aber tatsächlich ist es schon so: Unter Bedingungen globalisierter „Öffentlichkeiten“, die man wohl am besten mit dem Begriff der „uniformierten Informiertheit“ beschreibt, beurteilen wir fremde Länder oder ferne Kulturen nicht zuletzt nach den Verbrechen, die dort begangen werden – denn auch wenn wir sonst nichts wissen, was die Menschen sich so Gemeines antun, das erfahren wir. FS-Misik hat sich in der Bloggosphäre umgesehen, und teils recht groteske Videoschnippsel aufgetrieben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.