FS Misik Folge 33: Warum die ÖVP die Wahlen wohl verlieren wird

https://www.youtube.com/watch?v=
Die ÖVP ist schon in Feierlaune. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass das Kalkül der Volkspartei aufgeht und sie demnächst wieder den Kanzler stellt? Daran darf man getrost zweifeln. Jetzt geht es zunächst einmal darum, wem die Wähler die Schuld am Debakel der Großen Koalition geben. Der SPÖ, wegen ihres internen Chaos? Oder der ÖVP, weil sie eineinhalb Jahre alles blockiert hat und nur darauf aus war, ihren Koalitionspartner zu demütigen? Bei der sozialdemokratischen Basis, die unter Gusenbauer völlig demotiviert war, herrscht jedenfalls schon wieder Kampfesstimmung vor. Spitzenkandidat Werner Faymann wird das zu nützen wissen. Denn dem kann man viel kritisch nachsagen, aber eines hat ihm noch niemand vorgeworfen: dass er ungeschickt ist. Gut möglich also, dass am Abend des 28. September der Verlierer der Wahl die ÖVP ist

FS Misik Folge 33: Warum die ÖVP die Wahlen wohl verlieren wird weiterlesen

FS Misik Folge 32: Wie Konservative denken (wenn sie denken)

https://www.youtube.com/watch?v=
Konservative sind für den Wirbelwind des freien Marktes, aber für die Bewahrung traditioneller Werte, sie sind für den Schutz des ungeborenen Lebens, wollen die Sache beim geborenen Leben aber oft nicht so eng sehen, sie sind für die „Freiheit“, kommen aber schnell mit Verboten, wenn der Sittenverfall droht. Man könnte denken, dass das also ziemlich verwirrte Leute sein müssen. George Lakoff, eine US-Kapazität am Feld der Cognitive Linguistics, widerspricht: Menschen denken nicht rational, sondern in metaphorischen Modellen. Und dem konservativen Weltbild liegt das Modell des „strengen Vaters“ zugrunde, eines Vaters, der die Familie zusammenhält, der bestraft und belohnt und Disziplin durchsetzt, damit seine Kinderchen im harten Wind des Wettbewerbs überstehen können. Seine Botschaft: Linke können von Konservativen lernen, wie man ein solides Weltbild um einander widersprechende Positionen zimmern kann.

FS Misik Folge 32: Wie Konservative denken (wenn sie denken) weiterlesen

FS Misik Folge 31: Enteignet Dichand!

https://www.youtube.com/watch?v=
Wo im SPÖ-Statut ist eigentlich die Rolle der Parteiorganisation „Kronen-Zeitung“ geregelt? Sitzt Dichand auch im Koalitionsausschuss? Klar, es gibt genug Gründe für Kritik am Lissabon-Vertrag und dass man EU-Verträge so formuliert, dass man dann auch Volksabstimmungen über sie gewinnen kann, wäre auch kein Fehler. Aber darum geht es nicht beim Faymann-Gusenbauer-Brief an den „Krone“-Chef. Er ist ein Kotau vor der Macht des autoritären und volksverdummenden Monarchen des Boulevards. Und wenn dieser eine Marktmacht hat, die die Demokratie gefährdet, dann gibt es in einer demokratischen Republik nur eine vernünftige Reaktion darauf: Beschränkung dieser Marktmacht. In zivilisierten Ländern geht das, nur in Bananenrepubliken nicht. Und was bei Mr. Microsoft möglich war, wird doch wohl beim Krone-Opa auch möglich sein, oder?

FS Misik Folge 31: Enteignet Dichand! weiterlesen

FS Misik Folge 30: Rettet Gusi!

https://www.youtube.com/watch?v=
ACH, GUSI!
Wem gingen Gusenbauers Fauxpas‘ nicht auf die Nerven? Aber wie seine Partei jetzt mit dem Kanzler umgeht, da kann man glatt zum Gusi-Fan werden. Jahrhundertgenie Häupl, Geistesprinz Voves – die wissen, wie man’s macht. Ach, wenn sich Gusenbauer doch nur neu erfinden würde, er könnte glatt aus seinen Talenten etwas machen.
TÜRKEI vs. KROATIEN, EIN WIENER LOKALDERBY
Und während die EM für den Kanzler eher keinen Grund zum Feiern war, zelebrieren die türkischen Wiener ein Fest, wie es die Stadt noch nicht gesehen hat. Sie eignen sich ihre Stadt an. Und die Wiener feiern mit. Eine multikulturelle Utopie. Wenn sie gegen Deutschland noch einmal gewinnen, lassen Sie sich das nicht entgehen, fahren sie raus nach Ottakring!

FS Misik Folge 30: Rettet Gusi! weiterlesen

FS Misik Folge 29: Eigenblutdoping – mit Diederichsen durch den EURO-Rave

https://www.youtube.com/watch?v=
Public Viewing, das ist Party ohne Ende. Sind die eigenen Leute rausgeflogen, sucht man sich eben andere, mit denen man sich identifizieren kann. Das ist wie Rave minus Ästhetik, sagt Diederich Diederichsen, Kunsttheoretiker und Professor an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Deutschland gegen Österreich, da hat er’s ja leicht, als Deutscher, der in Wien lebt. Plus: Das neue Buch von Diederichsen – „Eigenblutdoping“ -, in dem es um den grassierenden Trend zur Selbstverwertung geht. Was früher ein Privileg der Künstler war, ist heute zur herrischen Forderung an alle geworden: Sei gefälligst kreativ, rund um die Uhr, zum Wohle der Firma! Was das mit den boomenden Kunstmärkten zu tun hat, erklärt Diedrich Diederichsen im FS-Misik-Gespräch.

FS Misik Folge 29: Eigenblutdoping – mit Diederichsen durch den EURO-Rave weiterlesen

FS Misik Folge 28: Stolz, ein Österreicher zu sein?

https://www.youtube.com/watch?v=
Die EM hat begonnen, und das ist gut so – allein, weil das rot-weiß-rote Monocolor einer gewissen Buntheit gewichen ist. Manche beflaggen sogar Multinational. Aber wie ist das genau mit dem Patriotismus? Ist der ein aufgeklärter Partypatriotismus, wird bei der EM gar ein positives Österreichbild vermittelt? Und gibt es eigentlich Gründe, stolz auf Österreich zu sein? Robert Misik ist da trotz Fussballfieber skeptisch: der Ösi-Patriotismus ist so miefig Mir-San-Mir wie immer.

FS Misik Folge 28: Stolz, ein Österreicher zu sein? weiterlesen

FS Misik Folge 27: Neuer Trend – Dschihadisten gegen Terror

https://www.youtube.com/watch?v=
Ein „Kampf gegen den Terror“, der Erfolg haben könnte: Militante Islamisten machen Front gegen bin Ladens Massakerstrategie. Libysche, ägyptische und saudische Dschihadfans brechen öffentlich mit Osama bin Laden und seiner al-Qaida – Massaker an Unschuldigen und Massenmorde seien „unmoralisch“. Einer seine Mentoren fragt bin Laden via TV: „Wie willst Dem dem Allmächtigen begegnen mit ddieser Bürde von hunderttausenden Toten?“ Im Irak ist al-Qaida total isoliert und praktisch geschlagen. Endlich einmal eine gute Nachricht: Vieles deutet darauf hin, dass nach Jahren der Zunahme des Extremismus die Anzahl der Radikalen zurückgeht.

FS Misik Folge 27: Neuer Trend – Dschihadisten gegen Terror weiterlesen

FS Misik Folge 26: Patrioten, Idioten? Nichts ist peinlicher als Autowimpel

https://www.youtube.com/watch?v=
Klemmis in Rot-Weiß-Rot. Plus: Ein Bericht vom „Schwarzmarkt für nützliches Wissen“ in Wien. Noch fiel kein Schuss, noch fiel kein Tor – aber schon hängen sich manche in patriotischer Inkontinenz Fahnen aus dem Autofenster. Buchstäblich ein bißchen verklemmt, oder? Doch es geht in der dieswöchigen Folge nicht nur um Dummheit, sondern auch um Klugheit – genauer: Um Expertentum, um Wissenskulturen. Der „Schwarzmarkt für nützliches Wissen“ in Wien versammelte 100 Experten, die gegen einen Euro ihr Wissen feilboten

FS Misik Folge 26: Patrioten, Idioten? Nichts ist peinlicher als Autowimpel weiterlesen

FS Misik Folge 25: Hau den Chinesen!

https://www.youtube.com/watch?v=
Hau den Chinesen – die neue olympische Disziplin. Seit dem Aufstand in Tibet im März steht China wieder am Pranger. Aber bei aller berechtigter Kritik an der chinesischen Menschenrechtspraxis: im Land herrscht längst nicht mehr düsterer Totalitarismus. Es ist offen wie nie. Und das Boykottgefuchtle verrät auch antichinesische Ressentiments und die Angst des Westens vor dem aufstrebenden Rivalen im Reich der Mitte.

FS Misik Folge 25: Hau den Chinesen! weiterlesen

FS Misik Folge 24: Bilderkrieg am Leichenberg

https://www.youtube.com/watch?v=
Katastrophen wie in Burma, Verbrechen wie in Amstetten, Kriege, Massaker, Genozide: Stets stellt sich die Frage: Wie umgehen mit dem Tragischen? Sind Journalisten makrabre Nutznießer der „Bad News“? Sie jagen den Bildern hinterher, quälen die ohnehin bereits Gequälten. Aber es gibt auch eine regelrechte Konkurrenz der Tragödien: Eine Konkurrenz um Aufmerksamkeit. Etwa, wenn es um internationale Hilfe geht. Vor allem bei Kriegen und Konflikten gibt es einen regelrechten Bilderkrieg. Bilder „unschuldiger Opfer“ werden da gelegentlich auch gestellt. Andererseits: Verbrechen, von denen es keine Bilder gibt, kommen nur schwer auf unseren Radar.

FS Misik Folge 24: Bilderkrieg am Leichenberg weiterlesen

FS Misik Folge 23: Verbrechen 2.0: Die globale Josef-F.-Show

https://www.youtube.com/watch?v=
Der Inzestfall von Amstetten – ein österreichisches Imageproblem? Er lasse Österreich nicht „miesmachen“, sagte Kanzler Gusenbauer. Nun, das kann man ruhig unter „übliches Gesudere“ abbuchen. Aber tatsächlich ist es schon so: Unter Bedingungen globalisierter „Öffentlichkeiten“, die man wohl am besten mit dem Begriff der „uniformierten Informiertheit“ beschreibt, beurteilen wir fremde Länder oder ferne Kulturen nicht zuletzt nach den Verbrechen, die dort begangen werden – denn auch wenn wir sonst nichts wissen, was die Menschen sich so Gemeines antun, das erfahren wir. FS-Misik hat sich in der Bloggosphäre umgesehen, und teils recht groteske Videoschnippsel aufgetrieben.

FS Misik Folge 23: Verbrechen 2.0: Die globale Josef-F.-Show weiterlesen

FS Misik Folge 22: Sind Linke „hirntot“?

https://www.youtube.com/watch?v=
US-Theaterautor David Mamet konvertiert von links nach rechts – weil er kein hirntoter Linker mehr sein will.
Es gibt eine lange Tradition des Polit-Konveritetentums. Die führenden Köpfe der US-Neokons waren ehemalige Linke, eine ganze französische Philosophengeneration ging von links nach rechts und einstige Linke wie Norbert Bolz und Götz Aly sind immer noch radikal und leicht überdreht – im Kampf gegen ihr früheres Leben. Der Konvertit ist schon eine seltsame Figur. Meist bleibt er sich in einem treu: Er sieht die Welt weiter in schwarz-weiß. Bloß tauschen Gut und Böse Platz.

FS Misik Folge 22: Sind Linke „hirntot“? weiterlesen