Dienstag, 17. März im Kreisky Forum: Fred Luks über „Ökopopulismus“

Kommende Woche habe ich meinen nächsten Gast in meiner Reihe „Genial dagegen“ im Kreisky Forum. Am

Dienstag, 17. März

gastiert der Ökonom Fred Luks in der Armbrustergasse und spricht zum Thema seines jüngst erschienenen Buches:

ÖKOPOPULISMUS.

VOM NUTZEN UND NACHTEIL DER NACHHALTIGKEIT FÜR DAS LEBEN

Luks leitet das Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit der WU Wien

Mit dem Wachstum kann es so nicht weiter gehen – noch dazu auf einem endlichen Planeten. Maß halten lautet die Parole, und: alles muss schrumpfen! Aber vielleicht sind das alles viel zu simple Lösungsvorschläge. Und einfache Lösungen sind falsche Lösungen, findet Fred Luks und sucht Auswege aus der Sackgasse der Ökodebatte.

Damit setzen wir die lose “Reihe in der Reihe” zum Thema: Wachstum – Wachstumskritik – Grenzen des Wachstums fort, die erfahrungsgemäß für großes Interesse sorgt. So hatten wir bereits Ralf Fücks, den Chef der deutschen “Böll-Stiftung” und Autor des Buches “Intelligent wachsen” zu Gast sowie den großen Lord Robert Skidelsky mit seinem Buch “Wieviel ist genug?”

Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog, Armbrustergasse 15, 1190 Wien. Beginn 19 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.